We Were Liars by e. Lockhart

Zunächst möchte ich loswerden, dass dieses Buch mich aus einer Phase des nicht Lesens raus geholt hat, obwohl es ziemlich viel daran zu kritisieren gibt. Zum einem währe das, dass das Buch sehr gezwungen und auf Brechen und Biegen hin tiefgründig wirkt. Es ist nicht besonders authentisch und keiner der Charaktere wirkt nahe und plastisch. Sie existieren alle in einer flachen Welt von Worten, von welchen keines zum Leben erweckt. Ziemlich enttäuschend, so gesehen. Vor allem, weil man merkt, dass sie interessant sein sollten, aber es bleibt beim Konjunktiv. Man hätte daraus so viel mehr machen können.

Ganz schlecht war der Roman natürlich trotzdem nicht, weil er einen unvorhersehbaren Plottwist hatte. Dieser hat das Buch tatsächlich gerettet. Des Weiteren möchte ich die Kritik unserer Gesellschaft des Romans loben. Diese kam aber leider auch nur von einem Charakter.

 

Aus diesen Gründen gebe ich WeWereLiars nur 2 ¾  von 5 möglichen Sternen. Eine schöne krumme Zahl.

Miriam von Deessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.